7 August 2007

Immer so kompliziert…

Manchmal nervts nur noch. Heute hab ich wieder alles in den Schatten gestellt mit meiner Verplantheit… Hab so ziemlich alles durcheinander gebracht und nur Unsinn geredet. Ok, soviel hab ich nun auch wieder nicht geredet. Meine Chance bei einer Person hab ich heute auch mal wieder vermasselt. Ich hätte heute so die Chance auf einen Annäherungsversuch gehabt. Das Timing war perfekt, hätte ihn beinah umgerannt, weil er zur Tür raus kam und ich hineinwollte. Er hat mir die Tür aufgehalten und zwar so, das ich unter seinem Arm durch musste. Hmmm…

Ich bin einfach zu ungeschickt. Michi und ich haben heute in einem ICQ-Gespräch festgestellt, das wir beide uns voll seltsam verhalten und nichts zustande bringen. Wollten schon eine Wette abschließen, wer von uns beiden was zuerst erreicht. Wie in so einer billigen Ami-Sitcom. Extrem schmerzhaft für die Zuschauer. Der Schmerzfaktor für meine Dummheit ist einfach zu hoch, das kann man niemanden zumuten.

Morrighan (16:03): hätte heute beinah ### über den haufen gerannt
Evil Dragon (16:03): 🙂 Warum hast Du's nicht? Wer ein netter Annäherungsversuch geworden 😛
Morrighan (16:03): knapp verfehlt. aber er hat mir die tür aufgehalten
Evil Dragon (16:03): 🙂
Evil Dragon (16:05): Ihr seids scho zwei… 🙂
Morrighan (16:07): hihi
Evil Dragon (16:07): Viiiiel schlimmer als +++ und ich 🙂
Morrighan (16:07): ach was
Evil Dragon (16:07): 😉 Schau mer mal, bei wem zuerst was rauskommt.
Morrighan (16:08): lol
Evil Dragon (16:08): Wenn wir in ner billigen Ami-Komödie wären, müssten wir jetzt wetten 😛
Morrighan (16:08): schon… *loool*
Morrighan (16:09): ich sag ja, wir sollten ein drehbuch drüber schreiben
Evil Dragon (16:13): Nee, wär ein Flop.
Morrighan (16:14): ach was
Evil Dragon (16:14): Doch. Die Leute würden die Szenen sehen und schreien: "Unrealistisch! So blöd kann keiner sein! Das dauert nicht so lang! Tu halt endlich was!" Zumindest bei den Szenen von +++ und mir.
Morrighan (16:17): bei mir auch ned anders *lol*
Evil Dragon (16:17): Naja, nicht ganz sooo schlimm…
Evil Dragon ?(16:18): Denn bei uns denkt man sich das auf jeden Fall bei +++ UND mir. Ob man sich das bei ### auch so denken kann, wenn man Euch sieht, weiß ich so konkret ja nicht, hab das ja noch nie gesehen 😉

 

Ich liebe diese Gespräche mit Michi.

Den restlichen Abend hab ich dann mit Fernsehen verbracht. Wie immer. Ich werde langsam zum Couch-Single.

Zuerst das typische Programm, zwei Folgen Simpson. Danach dann munteres Durchzappen, bis dann um 19:50 Kim Possible kam. Bin dann bei so einer neuen Power Rangers Folge gelandet. Naja, gleiche Scheiss wie immer. Auf Junior kam dann Garfield und da kommen auch immer diese Tiere auf dem Bauernhof, heute mit drei Hunden, die als Aushilfen dort gearbeitet haben und Wer, Wie und Wo hießen.

"Wie heißt der im Stall?" – "Wie!"
"Wie heißt du?"  "Ja, Wie!"
"Wer ist da auf dem Dach?" – "Wer!"
"Wer ist auf dem Feld?" – "Wo!"
"Wie?" – "Wie ist im Stall."
usw.

Lassen wir das. Jetzt werde ich dann ins Bett gehen und darüber nachdenken, wie ich vielleicht bis zum Wochenende bei einer Sache etwas mehr erreichen kann *Hihi*

Gute Nacht!

Es lebe das Draaf!!!!

27 Juli 2007

Spiderschaf und die Weltherrschaft…

Bin leider momentan wohl doch etwas zu müde zum schreiben *g*
Wir (Michi, Verena, Xaver, Domi, Flo und ich) waren heute im Kino. Yeah! Wir haben uns "Die Simpsons" angeschaut. Einfach genial. In dem Film geht es ja um das Schwein und so, daher zuerst Spiderschwein. Michi und ich haben das unter dem Film in "Spderschaf" umgewandelt. Zu geil. Unsere Plätze waren auch top. Letzte Reihe genau in der Mitte. Die Mädels neben mir waren leider etwas nervig. Haben SMS geschrieben und sich unterhalten, wie sie nach dem Film wohl heimkommen. Das kann man ja doch vorher klären oder nach dem Film, aber nicht währenddessen.
Nach dem Film sind wir dann noch in das Cafe nebenan und haben jeder einen Latte Macchiatto mit Strohhalm bestellt 😉 Ich habe dann noch Michi und Domi in der Stadt raus gelassen. Michi kam noch auf die Idee, das wir vielleicht noch ins Amadeus gehen könnten. Naja, muss nicht sein.
So, ich geh nun ins Bett. Gute Nacht.

1 Juli 2007

Heimfahrt mit Vögeln die von der Stange fliegen

Wir sind eine Stunde früher losgekommen, als wir geplant hatten. Haben mit 13:00 Uhr gerechnet. War aber dann kurz nach 12:00 Uhr. Das Auto war sehr voll. Der Käfig war etwas sperrig. Wir haben ihn über den Kofferraum auf die Rücksitzbank geschoben. Hinten war alles voll mit Koffern und so von Kathi und mir. Markus hat den Käfig mit den Vögeln auf den Schoss genommen und das die ganze Fahrt durchgehalten. Wir haben natürlich zwei Pausen eingelegt. Ein davon war eine spontane Pause für Kathi 😉 bei der Raststätte "Donautal". Nervig waren nur die etwas die Baustellen. Die Smilee-Schilder waren auch wieder da -.- Witzbolde…
Um 17:32 Uhr haben wir Ingolstadt erreicht. Hab alle gut daheim abgeliefert. Auch die Vögel haben alle überlebt. Sind nur ab und zu unter der Fahrt von der Stange geplumst und haben sich fröhlich unterhalten.

Die Zeit in Wien war sehr schön, aber viel zu kurz. Ich hab mich in der Stadt irgendwie wohl gefühlt. Sie hat einen Flair, den man in machen anderen Großstädten nicht findet. Vielleicht liegt das auch an den vielen alten Häusern. Irgendwie ist Wien eine Großstadt, strahlt aber eine angenehme Gemütlichkeit aus.
Abends hab ich mich auf eine Eisschoki mit Michi getroffen, nachdem ich ihn am Donnerstag versetzt habe und er so traurig war. Hatten ein interessantes Gespräch. Bin dann noch mit zu Michi und er hat lecker Nudeln mit Butter-Zitronen-Sauce gekocht.
Er fliegt morgen nach Gran Canaria, wie gemein. Will mit.

Bin jetzt total ko. Gute Nacht!

1 Juli 2007

Aufbruch

Der Abend auf dem Filmfest war schön. Es gab lecker Essen. Ich hab Schupfnudeln gegessen. Das Gemüse war schon etwas dunkel aber noch essbar. Als Nachspeise gab es Kaiserschmarrn, einmal mit Apfelmus und mit Pflaumenmus. Sehr lecker, vor allem das Pflaumenmus. Als Film wurde eine Aufführung einer bekannten Oper gezeigt. Kultur pur an dem Abend. Hatten ja schon den Tag über viel Kultur 😉 Muss aber echt sagen, das die Oper angenehm zu hören war. Als diese aus war, war es gleich viel zu ruhig. Hatten viel Spass dort. Kathi's Mitbewohner Kathrin und Markus waren ja mit dabei. Sind um ca. 0:30 Uhr wieder zurückgefahren. Der Tag war halt schon recht anstrengend und man merkt das erst Abends richtig. Kathi hat noch etwas fern geschaut und ich bin gleich eingeschlafen. War echt fertig.

Jetzt gibt es gemeinsames Frühstück und danach heißt es packen und Auto vollstopfen. Ein Vogelkäfig und 3 Vögel müssen noch mit. Mal schauen, wie das klappt.

Mahlzeit 😉

Wollte gestern Abend an der S-Bahn Station "Schottentor" ein Bild von der Kirche, deren Namen ich vergessen habe, machen. Hol meine Kamera raus, kommt S-Bahn und bleibt dann genau vor mir stehen. Toll -.- Bin dann hinten rum gelaufen, auf eine Mauer geklettert und hab das schöne Bild gemacht.

30 Juni 2007

Sightseeing in Wien

Wien Juli 2007Irgendwie sah das Wetter nicht sehr vertrauenswürdig aus. Und dies bestätigte sich dann auch, als wir gerade zur Tür raus sind. Ein netter kleiner Wolkenbruch. Kathi meinte, das sei normal und so ein typischer Wiener Sommerregen und holte ihren Schirm. Es hörte dann doch bald auf. Wir fuhren mit der S-Bahn zum Schottentor (so heißt die Station). Dort ist Kathi’s Uni, die wir uns dann auch angeschaut haben.

Davor waren wir noch in einer Kirche (siehe Bild), deren Namen ich schon wieder vergessen habe 🙂 Kathi hat ihn mir so oft gesagt, trotzdem wieder vergessen… Die Fenster der Kirchen waren sehr schön.  Scheinbar wurde unser Kirchenbesuch vorerst mit besseren Wetter belohnt. Wir liefen dann zur Universität. Der Innenhof war sehr beeindruckend. Ich mag die Bauweise der Gebäude.

Weiterlesen

30 Juni 2007

Reise nach Wien

Wien Juli 2007Donnerstag Abend kam ich natürlich nicht so pünktlich ins Bett, wie ich geplant habe. Hab noch ein wenig mit Michi telefoniert 🙂
Freitag in der Früh stand meine Mum in meinem Zimmer und dachte, ich hätte verschlafen. Dabei hab ich noch gesagt, das ich nun erst frühestens um 07:00 Uhr losfahre. Bin dann bald aufgestanden, hab geduscht, gefrühstückt und den Rest gepackt (Notebook, Handtasche).
Kurz nach sieben war ich dann unterwegs. Landstraße war etwas nervig, aber bei Abensberg gings dann auf die Autobahn. Das Navi wollte mich ganz anders leiten, aber das wäre ein Umweg gewesen. Irgendwie gleich über die Autobahn. Hab ich aber nicht gemacht 🙂
Natürlich musste ich gleich mal austestet, wie schnell das Auto von meinem Dad fährt 🙂 Es gehen locker 220 km/h, bestimmt auch 240 km/h, aber man muss es ja nicht gleich übertreiben. Auf jeden Fall war ich um 8:45 Uhr bei Passau. Hab Kathi mit einer SMS geschockt, ihr aber dann mitgeteilt, das ich mir Zeit lassen werde und noch zwei längere Pausen einlegen werden 🙂 Sie hatte um 10:00 Uhr Friseur Termin und wir haben ausgemacht, das ich nicht vor 12:30 Uhr in Wien bin. Mein Navi hat bei dieser Rast noch eine Ankunftszeit von 11:35 Uhr *g*

Weiterlesen