Oktober 12 2015

Media Monday #224

Media Monday 224

Langsam wird es richtig herbstlich draußen und Halloween steht auch bald vor der Tür (von Weihnachten reden wir erstmal noch nicht -> 73 Tage).
Ich bin zur Zeit noch immer mit meinen Patchwork-Projekten gut beschäftigt, da ich einige Decken und Kissen fertig bekommen muss, da wir Anfang November eine kleine Ausstelung machen werden und da brauche ich einfach etwas zum herzeigen

Hier nun meine 7 Antworten:

  1. ____ gilt meines Erachtens völlig zurecht als unverfilmbar, schließlich ____ .
    Öhm… Ich glaube, es kann alles irgendwie verfilmt werden, man muss es halt nur richtig angehen und sich mit dem Buch oder Script einfach intensiv befassen.
  2. Eine der unlustigsten Komödien, die ich so in letzter Zeit gesehen habe ist Pixels. War das überhaupt eine Komödie? Spielt ja Adam Sandler mit, also… Voll unlustig…
  3. Weltraumabenteuer“ ist eines dieser klassischen Science-Fiction-Themen, die in vielen Filmen, Serien und Büchern die Grundlage sind.
  4. „Hin und Weg“ hat mich emotional tief berührt, weil der Film sich mit dem Thema Sterbehilfe beschäftigt. Eigentlich hätte ich mir den Film nie angeschaut, aber dank der „CineSneak“ dann doch. Wir haben die letzte halbe Stunde die Taschentücher sehr fest gehalten…
  5. Ich muss ja gestehen, dass ich diese „Daily Soaps“ nie so richtig verstanden habe, denn mich nervt es eigentlich mehr, wenn ich mich jeden Tag um die gleiche Zeit vor den Fernseher setzen muss nur um keine Folge zu verpassen. Sowas langweilt mich. Auch ist mir die Masse und „Unendlichkeit“ der Episoden zu viel. Ich mag lieber Serien, die irgendwann, sei es nach einer oder 10 Staffeln, abgeschlossen sind und ein Ende haben.
  6. Castle gucke ich mir immer mal wieder ganz gerne an, einfach weil man viele der Episoden immer wieder anschauen kann. Außerdem ist es auch immer ganz gut, wenn ich Folgen schon gesehen habe, dann ist es nicht so schlimm, wenn ich an meiner Nähmaschine arbeite und eigentlich nur zuhöre 😉
  7. Zuletzt habe ich mir „Alles steht Kopf“ angeschaut und das war ein schöner Film für die ganze Familie, weil er einerseits sehr lustig ist, aber auch seine ernsten Seiten, die ein Kind vielleicht noch nicht versteht, aber als Erwachsener denkt man über die eine oder andere Szene nach.

Geschafft. Zuerst habe ich immer das Gefühl, mir fällt zu keinem Punkt etwas ein und dann… Gehts dahin

Ich wünsche allen einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße,
Mya

Print Friendly

Schlagwörter:
Copyright © 2007-2016. All rights reserved.

Veröffentlicht12. Oktober 2015 von Mya in Kategorie "My Life

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

7 COMMENTS :

  1. By bullion on

    Achja, „Castle“ ist wirklich eine nette Serie für so nebenbei/zwischendurch. Sollte ich auch mal weiterschauen…

    Antworten
    1. By Mya (Beitrag Autor) on

      Dank der blöden Sendezeit auf Sat1 habe ich fast eine komplette Staffel nicht gesehen :-/ Die muss ich jetzt auch noch nachholen… *grummel*

      Antworten
  2. By velverin1981 on

    Interessanterweise ist der einzige Film mit Adam Sandler, der mir gefällt, Leg dich nicht mit Zohan an. Aber das ist auch kein typischer Adam Sandler Film, wie mir ein Arbeitskollege zumindest bescheinigt.

    Antworten
    1. By Mya (Beitrag Autor) on

      Stimmt, den Film habe ich auch mal gesehen und fand den jetzt mal auch nicht so unterirdisch schlecht wie die anderen Filme von A.S.

      Antworten
  3. By Ribba | Das CinemaScope on

    „Alles steht Kopf“ werde ich mir morgen anschauen. Da bin ich schon sehr gespannt! Die Lobeshymnen sind ja reichlich und laut. 😉 Und das Beste: Mit Sicherheit Adam Sandler frei!

    Antworten
    1. By Mya (Beitrag Autor) on

      Ich frage mich, wenn viele Adam Sandler so schrecklich finden, wieso macht er immer noch Filme, oder bekommt Rollen… Gibt wohl doch eine Fangemeinde, die groß genug ist.

      Ich fand „Alles steht Kopf“ einen guten Film. Einfach sehr interessant zu sehen, was Freude, Kummer, Angst, Ekel und Wut so alles verrücktes in einem anstellen und was halt auch so schief gehen kann und wie sich dadurch der Mensch auch entwickelt. Wie im richtigen Leben.
      Es gibt aber auch schon die ein oder andere negative Meinung zu dem Film. Klar, kann ja nicht jedem gefallen 🙂
      Viel Spaß dann heute im Kino!

      Antworten

Kommentar verfassen