22 Juni 2015

Media Monday #208

media-monday-208
https://medienjournal-blog.de/2015/06/media-monday-208/

Nach kurzem Überlegen habe ich mich nun auch dazu entschlossen, beim „Media Monday“ mitzumachen. Zuerst konnte ich es kaum erwarten, das Montag ist und ich meinen ersten Beitrag dazu verfassen kann, hätte ich es nun beinah auf meiner gemütlichen Couch verpennt 😀

Auf jeden Fall geht es nun los mit meinem Media Monday #208 (und ich hab voll die Schreibblockade)

  1. Gegenüber Serien sind Filme ein kurzes unterhaltsames Abenteuer für ein Abend mit guten Freunden.
  2. Der Moment, als sich Beckett und Castle endlich geküsst haben und zu ihren Gefühlen stehen. Sorry, ich liebe die Serie und bin manchmal auch voll die Romantikerin 😀
    Aber es war dann endlich nach 4 Staffeln vorbei mit diesem Hin und Her.
  3. Sanctuary hat mich als Serienfinale schon arg enttäuscht, schließlich hat die Serie so gut und abwechslungsreich angefangen. Die ersten drei Staffeln waren echt super, aber mit der 4. Staffel konnte ich nichts anfangen. Vielleicht verdient sie eine 2. Chance und ich war damals einfach nicht in der richtigen Stimmung. Es gibt Serien, die gefallen einem einfach erst nach dem 2. oder 3. Anlauf… Vielleicht habe ich mich getäuscht und es ist das beste Serienende ever 😀
  4. Wenn denn dann bald Sommerurlaub ist freue ich mich auf einen Kurztrip nach London zur „London Film and Comic Con“. Einziges Manko: Ich habe Panik vorm Fliegen und ich könnte da gerade über die vielen blöden Sprüche abkotzen, die einige meinen mir mitteilen zu müssen und echt absolut nicht hilfreich sind! Ja, ich bin noch nie geflogen… Trotzdem…
    PS: Mein (langer) Sommerurlaub (3 Wochen) ist seit heute vorbei…
  5. Penny Dreadful war eine Riesenüberraschung, denn ich hätte nie gedacht, dass mich eine Serie gleich von der ersten Folge so fesselt. Ich finde, die Charaktere passen gut zusammen und man hat oftmal einen kleinen Aha-Moment, wenn wieder eine bekannte Figur wie z.B. Jack the Ripper, Dorian Gray, oder Dracula auftaucht und diese sich gut in die Story einfügt. Ich mag seltsame Serien und es gibt davon ja immer wieder neue. Zum Glück 😀
  6. The Quest (The Librarians) hinterließ bei mir einen recht zwiespältigen Eindruck, denn einerseits habe ich ja die drei Filme geliebt da Flynn einfach so eine sympatische Mischung aus tollpatschigen Indiana Jones, Bücherwurm und Dauerstudent+Single ist, aber andererseits sind die meisten Charaktere der Serie nervig und Flynn hat meistens nur Gastauftritte. Am schlimmsten empfinde ich Cassandra. Mit ihrer Art geht sie mir die meiste Zeit einfach auf die Nerven.
    Aber man kann sich die Serie anschauen. Einige Folgen basieren sogar auf einer wahren Geschichte. Woher ich das weiß, ich schaue zuviel Crime-Dokus. In einer Folge (1×08 Das verwunschene Haus) ging es um ein verfluchtes Haus, das seine Bewohner tötet. Ca 1873 gab es im US-Bundestaat Kansas die Familie Bender, die Reisende, die in ihrem Haus sich stärken wollten, umbrachten und dann ausraubten.
    Die Serie bekommt mit der 2. Staffel noch eine Chance von mir.
  7. Zuletzt gesehen habe ich Jurassic World und das war eine überraschend gut gelungene Fortsetzung, weil es einen genetisch zusammen gepantschten Superdinosaurier gibt und natürlich Chris Pratt 😀 Der Film war sehr unterhaltsam. Ich musste nur immer den Kopf schütteln bei den Schuhen von Claire…

So, das war nun mein erster Medien Monday. Ich hoffe, es nicht ganz so schlimm 😀 Also bitte mich nicht gleich fressen. Ich bemühe mich ja…

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Verfasst 22. Juni 2015 von Mya in category "My Life

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

Kommentar verfassen