Mai 23 2013

Mein Kindle Paperwhite

2013 Kindle Paperwhite

Nach echt langem Überlegen hab ich mir letzten Monat einen Kindle Paperwhite bestellt.
Ich habe echt lange überlegt. Ich finde es einfach sehr schön, eine riesen Buchsammlung zu haben und diese schön in einem Regal zu haben. Ich mag das Gefühl, in einem Buch zu blättern und ich habe auch die tolle Angewohnheit an einem und darin zu riechen. Ja, eine sehr seltsame Macke, aber ich habe festgestellt, das ich nicht die einzige bin, die diese hat 😀 Auch hat das Lesen in einem Buch einfach etwas gemütliches, man könnte schon sagen „nostalgisches“ oder wie unser Lieblingsspruch in der Arbeit manchmal ist „Oldschool“.
Daher habe ich mich bis jetzt immer gegen einen eBook-Reader entschieden.

2013 Kindle Paperwhite

Aber da kam dann mein Kollege an (der auch etwas nerdig ist, aber ich darf das ja nicht offiziell sagen :-D) und fing an vom Kindle Paperwhite zu erzählen. Irgendwie weckte das Ganze dann doch mein Interesse und in den Pausen hatten wir nichts besseres zu tun, um über Vor- und Nachteile diverser eBook-Reader zu diskutieren. Diese könnte ich jetzt alle versuchen aufzuzählen, aber es würde bei dem Versuch bleiben, da ich mindestens die Hälfte schon vergessen habe. Meine Contras habe ich weiter oben schon mal erklärt 😉 Ich werde trotzdem mal in Ruhe nochmal eine Liste erstellen und diese dann in einem extra Beitrag schreiben.

2013 Kindle PaperwhiteNach ein paar Tagen überlegen, habe ich mir dann doch ein „Starter-Pack“ bestellt. Bestehend aus dem Kindle Paperwhite, USB-Netzteil und einer Lederhülle. Ich habe mich für den Kindle Paperwhite ohne 3G entschieden, also nur mit WLAN. Ich brauche diese zusätzliche Funktion, die 60,- € mehr ausmacht einfach nicht. Es entstehen dadurch ja monatliche Kosten und wenn ich unterwegs bin, hoffe ich einfach mal, das ich eine gute Auswahl an Büchern auf meinem Gerät dabei haben werde. Und im Notfall kann ich den Kindle mit meinem iPhone verbinden und mir schnell ein Buch kaufen und auf das Gerät laden.
So habe ich nun für alles zusammen ca. 170,- € gezahlt (der Paperwhite 3G kostet 189,- €!). Zusätzlich habe ich mir dann noch eine Folie zum Bekleben der Vorder- und Rückseite bestellt. Passend zu meiner lila Lederhülle 🙂 Ich finde die Kombination sehr schick.

Bis jetzt bin ich mit meinem Kindle Paperwhite sehr zufrieden. Ich lese wieder um einiges mehr, da ich ihn immer mit dabei habe. Passt einfach in fast jede Handtasche oder Rucksack. Ist nicht zu schwer. Der einzige nachteil bis jetzt… Ich kaufe mir noch mehr Bücher und verschlinge diese dann wirklich in Rekordzeit 😀 Mein erstes Buch, das ich mir gekauft habe, war übrigens „Cassia & Ky – Die Auswahl“

Ich mag ihn nicht mehr hergeben 😀 MEINS! *g*

  

Print Friendly

Schlagwörter: , ,
Copyright © 2007-2016. All rights reserved.

Veröffentlicht23. Mai 2013 von Mya in Kategorie "Bücherregal

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

Kommentar verfassen