August 7 2011

Wochenendurlaub am Bodensee mit Aya

Bodensee August 2011

Nach längerer Abwesenheit gibt es mal wieder was von mir 😀

Letzten Freitag bin ich mit einem kleinen Umweg (4 km) zum Bodensee gefahren um mich mit Aya (Andrea aus der Schweiz) zu treffen. Warum der Umweg? Die Erklärung gibt es hier ^^

Aya kenne ich über das MeerschweinForum und am Rest ist dann Facebook schuld 😀

Die Hinfahrt verlief eigentlich ganz gut soweit. Bis auf ein paar Autofahrer, die der Meinung waren, mit 80 km/h links einen LKW überholen zu können… Ich hatte mir vorgenommen, bei einem McDonalds raus zufahren, aber irgendwie hab ich die zwei Möglichkeiten voll verbummelt. Egal ^^

Aya habe ich mit etwa 30 Minuten Verspätung (ich hab zulange in München getrödelt) in Meersburg abgeholt. Der Blick auf den See war einfach der Wahnsinn!

Einen Zeppelin konnte ich auch sehen.

Zuerst haben wir unser großzügiges Zimmer mit Terrasse im Hotel Reck in Salem bezogen. Aya packte gleich ihr Netbook aus, weil sie gelesen hat, das WLAN im Preis enthalten ist. Ja, wir können einfach nicht ohne Internet 😀

All zulange haben wir uns damit nicht aufgehalten, nur noch kurz frisch gemacht und wir fuhren nach Friedrichshafen um dort ins Kino zu gehen. Aber vorher noch schnell einen Cappuccino getrunken und eine Kleinigkeit gegessen. Wir haben uns „Harry Potter 7.2“ angeschaut. In der Vorstellung um 17:15 Uhr war kaum was los, richtig angenehm. Als wir nach der Vorstellung zurück zum Auto gingen, entdeckte ich einen Audi Q5 mit Ingolstädter Kennzeichen auf dem Parkplatz. Irgendwie lustig. Den Abend ließen wir gemütlich (mit einer Flasche Wasser *g*) ausklingen, damit wir für den nächsten Tag fit sind. Außerdem zog auch ein recht heftiges Unwetter über die Region.

Nach einem recht ausgiebigen Frühstück ging es nach Ravensburg zum bummeln und shoppen 🙂 Eine schöne Stadt und das Wetter war auch toll. Gleich am Anfang haben wir uns so tolle „Ravensburg“-Taschen gekauft ^^

Typische Touristen *ggg*

Für meine kleine Nichte hab ich etwas Süßes (in schwarz) zum Anziehen gefunden.

Nach einem kurzen Zwischenstop im Hotel, sind wir nach Markdorf gefahren um dort uns im „Wirtshaus am Gehrenberg“ mit noch jemand aus dem Forum zu treffen und Ayas Geburtstag zu feiern! Das finden war gar nicht so einfach. Mein Navi konnte mit der Hausnummer nichts anfangen. Am Abend davor haben wir auf dem Heimweg das Wirtshaus von unten gesehen. Schön beleuchtet. Markdorf ist etwa 10 km vom Ufer des Bodensees entfernt und von dem Biergarten des Wirtshauses sieht man genau auf den See. Wir sind einmal den Berg hochgefahren (bis Allerheiligen) um dann auf den Rückweg die kleine Seitenstraße zu entdecken. Unterwegs haben wir noch schnell angehalten um die Aussicht zu genießen. Der Abend war wunderschön, aber etwas kühl.

Mein Auto wurde leider Opfer von fliegenden Ameisen. Wah! Wir leider auch :-/

Da Aya noch sehr spontan gegen 1 Uhr in der Nacht Hunger bekam, haben wir noch einen McDonalds besucht 😀 Irgendwie war das sehr chillig dort. Scheinbar war es dort der Jugendtreffpunkt von Markdorf *g*

Der Sonntag war leider gar nicht schön. Regen und nochmals Regen. Alles grau in grau. Aber es half nichts, wir mussten raus. Abreisetag. Zuerst ging es nach Friedrichshafen zur Fähre. Der beste Weg um schnell in die Schweiz zu kommen. Aya kaufte dort ein Ticket für die Autofähre (8,- €) und ein Zugticket für nach Hause. Knapp 40,- € durfte sie für die Strecke zahlen. Bei der Deutschen Bahn wäre mindestens das Doppelte fällig gewesen.

Die Fahrt war leider nicht so entspannend wie am Freitag. Nach knapp 70 km schon der erste Stau. Für 6 km hab ich fast eine Stunde gebracht. Außerdem regnete es sehr stark. Kurz nach München dann der nächste Stau… 20 Km zäh fließender Verkehr. Für 260 km habe ich insgesamt über 4 Stunden gebraucht… Juhu!

Es war echt schön und ich möchte wieder zum Bodensee. Die Gegend ist herrlich, nur das Essen ist etwas teuer ^^

Print Friendly

Schlagwörter: , ,
Copyright © 2007-2016. All rights reserved.

Veröffentlicht7. August 2011 von Mya in Kategorie "Unterwegs

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

4 COMMENTS :

  1. By Aya on

    Ich les das immer wieder. Ganz toll geschrieben, bin grad wieder mit dabei 🙂

    Antworten
    1. By Mya (Beitrag Autor) on

      … und siehe da, nächstes Jahr machen wir wieder einen schönen Urlaub mit vielen Seen, dem Meer und verwunschenen Burgen und gruseligen Mooren 😀

      Antworten

Kommentar verfassen