28 Juni 2010

Das war jetzt aber knapp

Sowas erlebt man nicht oft und man will es echt nicht erleben.

Vor meinem geistigen Auge habe ich den Frontalzusammenstoß schon gesehen… Es gibt echt solche leichtsinnigen Autofahrer. Die sich nicht an Regeln halten und gefährden andere Verkehrsteilnehmer.

Ich bin mit meiner Mum gerade auf dem Heimweg vom Offenen Atelier (das übrigens wieder super war!) aus Wolnzach. Waren eigentlich schon fast daheim. Mussten nur einen Umweg fahren, weil die Umgehungstrasse Richtung Gewerbegebiet noch gesperrt ist. Also einen kleinen Bogen fahren. Wir mussten also über die Autobahnbrücke zwischen Rothenturm und Niederfeld. Da diese etwas eng ist, ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt. Ich hab mich daran gehalten und natürlich saß mir prompt ein dunkles Auto fasst im Kofferraum. Ich dachte mir schon fast, der überholt gleich. Und wirklich! Vor der Kuppe noch, gibt der Typ Gas und scherrt aus. Auf der Gegenfahrbahn kam nur ein Quadfahrer entgegen. Ich bin nur noch auf die Bremse, hab gehupt, der Quadfahrer tat das Gleiche. Den Typen im dunklen Auto hat das wenig interessiert, der hat nochmal Gas gegeben.

Am Kreisel war ich dann wieder hinter ihm und meine Mum und ich haben uns das Kennzeichen gemerkt! Natürlich klebte er schon wieder hinten an einem Auto dran, den er gleich nach dem Kreisel überholte.
Ich weiß halt echt nicht was ich machen soll. Ich finde das Verhalten grob fahrlässig. Und so einer macht das immer und immer wieder, bis wirklich was Schlimmes passiert.
Ich glaube, wenn der den Quadfahrer erwischt hätte und das noch mitten auf der Brücke. DARAN möchte ich NICHT denken!
Ich zittere immer noch ein wenig…
Mir stellt sich nun halt die Frage, Anzeigen oder nicht Anzeigen…

Hoffentlich kann ich nachher schlafen… Das musste ich jetzt loswerden…

27 Juni 2010

Public Viewing in München Ger – Eng

Heute hatte ich Glück und mein Zug fuhr pünktlich um 12:06 Uhr Richtung München ab.

Ich hab mich in München mit Sabine zum Public Viewing (Deutschland : England) verabredet. In letzter Zeit bin ich echt oft in München (falls das aufgefallen ist). Leider hat nie ein Treffen mit meiner Lieblings Pfefferoni geklappt *sniff* (Außer am #whg)

Am Bahnhof hab ich mir noch schnell das Buch "Wer will schon einen Vampir" von Lindsay Sands gekauft. Habe meine Lektüre daheim vergessen und an Zeitungen gab es nicht wirklich was Interessantes.
Der Zug war wieder recht voll, aber ich bekam einen Platz im klimatisierten Abteil. Ich war aber nicht die Einzige, die wohl zum Public Viewing nach München wollte. Eine Gruppe von Jugendlichen zog schon eine merkliche Bierfahne hinter sich her.
So verlief die Zugfahrt ereignislos. Ich hab sogar fast 50 Seiten von dem Buch geschafft 🙂
Pünktlich kam der Zug in München an. Am Bahnsteig machte ich gleich mal mit einer Tröte Bekanntschaft. Mein linkes Ohr erwiderte es mit einem Pfeifen *grummel*
Sabine kam auch schon um die Ecke und los ging es. Zuerst einmal was zum Essen suchen. Das war aber gar nicht so leicht. Die meisten Lokale habe irgendwie Sonntag Mittag geschlossen. Am Ende sind wir im Pizza Hut gelandet und haben uns eine Cheesy Crust geteilt *njam*

Public Viewing München - StarBucks

Wir sind dann zu Fuß zum Wittelsbacher Platz. Wir bummelten durch die Maximilian Straße und schauten dort in die Schaufenster. Da verging irgendwie ganz schön die Zeit dabei. Unterwegs kamen wir noch an einem Starbucks vorbei und gönnten uns einen "Java Chip". Wie lecker!
Natürlich war vor dem Public Viewing eine lange Schlange und drinnen drängten sich auch schon die Leute. Wir entschlossen uns spontan gleich zur Leopold-Straße zu fahren und uns dort eine Kneipe zu suchen.

Public Viewing MünchenNach ein bisschen herum laufen, vorbei an überfüllten Lokalen, fanden wir einen echt guten Platz im "Drugstore". Ich fand eh, draußen hat man auf den Bildschirmen schlecht etwas erkannt, da war die Leinwand im Lokal doch perfekt. Die Stimmung war super und jeder fieberte bei dem Spiel mit.
Leider hat sich auch eine Vuvuzela in das Lokal verirrt. Aber zum Glück nur EINE ^^ Das war für das Gehör noch auszuhalten.

Public Viewing München

Nach dem Spiel sind wir gleich zur Leopold-Straße. Dort ging es zu. Die Polizei sperrte die komplette Straße ab, weil alle Leute aus den Lokalen an der Straße auf die Straße stürmten und eine riesige Party veranstalteten. Und Sabine und ich mittendrin. Sowas muss man einfach mal erlebt haben. Ich fand es echt super, aber war dann doch froh, als wir die U-Bahn-Station "Giselastraße" erreichten.

Dort trennten sich leider unsere Wege. Sabine fuhr nach Hause und ich in die andere Richtung zum Hauptbahnhof. Leider musste ich an meiner Lieblingsstation "Marienplatz" umsteigen. Und wie es immer ist, alleine lauf ich immer zum falschen Ausgang und stand auf einmal oben -.- Also wieder runter und diesmal dem Pfeil zur S-Bahn gefolgt *g* Die kam auch gleich.

Am Bahnhof war wieder das übliche Chaos, weil ich den einen Zug um 4 Minuten verpasst habe, musste ich auf den "Nürnberg-Express" warten und der ist immer VOLL! Also richtig voll. Mittlerweile habe ich aber Übung und bin, wie der Zug einfuhr, schnell soweit wie möglich hintergeflitzt und zwischen den Leuten ins Abteil geschoben. Ich war auch erfolgreich und bekam einen Fensterplatz 😀 Neben mich setzte sich ein älterer Mann. Mit dem hab ich mich ein bisschen Unterhalten. Der spielt in der Altherren-Fußballmannschaft von den 60ern.

Pünktlich in Ingolstadt angekommen. Musste nur beim Aussteigen über diverse Bodenhocker klettern.

Es war echt ein supertoller Tag! Ein Erlebnis, das man mal gemacht haben sollte 🙂

Nun ist nächsten Samstag (03.07.2010 um 16:00 Uhr) das nächste Spiel und ich bin da mit Pfeffi in Erlangen.

 

PS: Auf dem letzte Bild im Blogtext ist eine Art kleiner "Fehler" *g*

2. PS: Und vielen Lieben Dank an Sabine, Evelyn und Tom für das Lob für die Bilder ^^ Sowas freut mich echt sehr. Danke!

Special Thanks an Sabine, das sie immer Zeit hat und mich so toll durch München führt 🙂

26 Juni 2010

Demnächst Sneak Club vom CineStar auch in Ingolstadt?

Erlangen Sneak Club Bonus Card

Hier mal was in die Rubrik "Gerüchteküche".

Ich war heute Nachmittag kurz im CineStar Ingolstadt um für Nici und mich Tickets für "Eclipse – Bis(s) zum Abendrot"- Vorstellung am 10.07.2010 zu holen *g*

Natürlich fiel mir meine "Sneak Club Bonus Card" heraus. Klebte irgendwie an dem 5-Sterne-Ticket. Gleich mit dem netten Herrn an der Kasse ins Gespräch gekommen. Der hat mir dann erzählt, das es wohl ab Herbst geplant ist, auch in Ingolstadt einen "Sneak Club" zu machen.

Das ist ja mal eine super Idee! 🙂 Ich wäre da sofort dabei.

 

Das CineStar Ingolstadt hat nun auch eine Seite auf Facebook 😉

Und es gibt auch eine kleine Gruppe "Cineasten Ingolstadt" bei Facebook 😉

Cineasten Ingolstadt

 

 

 

25 Juni 2010

Sonnwendfeuer der FFW Rothenturm – Niederfeld

Sonnwendfeuer Rothenturm Juni 2010Sonnwendfeuer Rothenturm Juni 2010

Heute hat die Freiwillige Feuerwehr Rothenturm – Niederfeld, wie jedes Jahr, zum Sonnwendfeuer am Rothenturmer Bolzplatz eingeladen.

Das Wetter hat auch mitgespielt. Gegen 19:30 Uhr kam nur kurz Wind auf, aber zum Glück zog das Wetter an Rothenturm vorbei und es konnte gegen 20:30 Uhr das Feuer entzündet werden. Zuerst flüchteten die feuernah Sitzenden vom Feuer weg, kamen aber doch bald wieder zurück.

Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt. Die Mücken kamen auch auf ihre Kosten, wobei einige das mit dem Leben bezahlten.

24 Juni 2010

2 Wochen und 2 Tage noch: Triple Feature Twilight

Eclipse - Bis(s) zum Abendrot

Der 10. Juli 2010 kommt nun langsam immer näher und die Spannung steigt.

Unsere Tickets für das Twilight Triple Feature im CineStar Ingolstadt habe ich schon seit Mitte Mai 🙂

Eclipse MakeUp

Natürlich gibt es nun wieder eine kleine Schwemme von Merchandise Produkten. Ich kaufe ja ganz selten etwas, weil das Meiste echt sinnlos ist. Bei dem Make-Up von Essence bin ich aber schwach geworden. Einfach tolle Farben 🙂 Gut, der DM war schon etwas geplündert, aber ich habe für mich noch was gefunden 🙂 Schönen dunklen Lidschatten und Glitzer-Lidstrich. Das Beste ist der Puder. Es glitzert ^^ Wie kleine Diamanten auf der Haut 😉 Und alles andere auch *lol*

[21:45] Morrighan: langweilig

[21:45] Morrighan: mist… hier glitzert alles

[21:47] Nighty: O.o

[21:47] Morrighan: hab mir so ein körperpuder gekauft ^^

[21:47] Morrighan: und dat glitzert ^^

[21:47] Nighty: okeee

[21:47] Nighty: twilight merchandise?

[21:48] Morrighan: mist… erwischt ^^ woher weißt du das?

[21:48] Nighty: bin eben gut

 

Zurück zum Kino ^^

"Eclipse – Bis(s) zum Abendrot" (ich lese immer "Biss zum Abendbrot") startet eigentlich erst am 15. Juli 2010 in den deutschen Kinos. Aber wie letztes Jahr gibt es wieder ein Special in den Kinos. Diesmal alle drei Filme am Stück. Ich habe mal ausgerechnet wie lange diese "Filmnacht" dauernd wird:

 

122 Min. Twilight – Biss zum Morgengrauen
131 Min. New Moon – Biss zur Mittagsstunde
130 Min. Eclipse – Biss zum Abendrot
—————————————
383 Min. = 6 Stunden 23 Minuten

 

Dazu kommen dann noch Pausen. Zum Glück findet bei uns im CineStar Ingolstadt die "Filmnacht" bis jetzt nur in einem Kino statt. Das letzte Mal war es ein echter Horror, da alle 4 Kinos gleichzeitig Pause hatten und jeder da auf die Toilette musste/wollte.

Hoffentlich bleibt es bei einem Kinosaal. Ich habe gestern nachgeschaut und ich muss sagen, Kino 4 ist sehr gut ausgebucht 😉 Aber es gibt noch Karten in der 1. Reihe. Da kann man Edward & Jacob richtig nah kommen ;-P

CineStar Kino 4 Eclipse

12 Juni 2010

Green Day Open Air in München

Gestern (11.06.2010) war ich mit Sabine bei einem Konzert von „Green Day“ – 21st Century Breakdown Open Air.

Und es gibt wieder eine kleine Vorgeschichte, wie es dazu kam, das ich auf die Idee kam, unbedingt „Green Day“ Live sehen zu wollen. (Wenn das nicht interessiert, einfach den Absatz überspringen (^_-)) Passierte am Sonntag, 07. März 2010 irgendwann am Nachmittag. Woher ich das Datum noch so genau weiß? Tja, an dem Wochenende hab ich meinen Geburtstag gefeiert und war daher voll fertig und lag eigentlich nur auf der Couch herum und hab im TV rumgezappt. Es kam echt gar nichts… Irgendwie bin ich in meinem Halbschlaf auf ZDFneo gelandet und dort wurde ein Konzert von einer Band gezeigt und die Musik war verdammt geil. Da war ich wieder voll wach und hab erstmal registriert „Ah! Das ist ja Green Day!“. Nachdem das Konzert vorbei war, hab ich erstmal in Facebook kundgetan, „Hey! Ich will die Live sehen“ Und da fiel mir ein, irgendwer hat ja erst gepostet, das Green Day toll ist usw. Gefunden: Sabine! Sie hat dann auch die Karten besorgt ^^ Und so kam ich dazu, Green Day live sehen zu dürfen ^_^

Weiterlesen