12 Juni 2010

Green Day Open Air in München

Gestern (11.06.2010) war ich mit Sabine bei einem Konzert von „Green Day“ – 21st Century Breakdown Open Air.

Und es gibt wieder eine kleine Vorgeschichte, wie es dazu kam, das ich auf die Idee kam, unbedingt „Green Day“ Live sehen zu wollen. (Wenn das nicht interessiert, einfach den Absatz überspringen (^_-)) Passierte am Sonntag, 07. März 2010 irgendwann am Nachmittag. Woher ich das Datum noch so genau weiß? Tja, an dem Wochenende hab ich meinen Geburtstag gefeiert und war daher voll fertig und lag eigentlich nur auf der Couch herum und hab im TV rumgezappt. Es kam echt gar nichts… Irgendwie bin ich in meinem Halbschlaf auf ZDFneo gelandet und dort wurde ein Konzert von einer Band gezeigt und die Musik war verdammt geil. Da war ich wieder voll wach und hab erstmal registriert „Ah! Das ist ja Green Day!“. Nachdem das Konzert vorbei war, hab ich erstmal in Facebook kundgetan, „Hey! Ich will die Live sehen“ Und da fiel mir ein, irgendwer hat ja erst gepostet, das Green Day toll ist usw. Gefunden: Sabine! Sie hat dann auch die Karten besorgt ^^ Und so kam ich dazu, Green Day live sehen zu dürfen ^_^

Green Day München

Nun wieder zurück zu gestern ^_^ Der Plan war: Ich fahre mit dem Zug um 15:10 Uhr nach München, treff mich mit Sabine am Bahnhof und wir fahren zusammen zu dieser Reitsportanlage Riem. Nach dem Konzert dann zusammen zurück nach Ingolstadt.

So war der Plan und wie es so ist im Leben, es kommt immer anders…

Bevor ich mich auf den Weg zum Bahnhof machte, hab ich noch schnell online geschaut, ob der Zug auch pünktlich fahren wird. Hmmm… So ein rotes Ausrufezeichen bei meiner Verbindung. Ich hab drauf geklickt und da stand:

Feuerwehreinsatz an der Strecke: Zwischen Ingolstadt Hbf und München Hbf kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen. – Ingolstadt Hbf Abfahrt 15:10 Uhr: Zug fällt aus

Und das bis 18:00 Uhr durch. Zumindest die Verspätungen. Verdammt! Das Ende vom Lied, ich hab mir das Auto von meinem Dad geschnappt und bin bis nach Fröttmaning gefahren. Ich vermeide es zur Zeit ja, mit dem Auto Richtung München zu fahren. Da sind so nervige Baustellen. Ich hab für die 67 km 1 Stunde und 10 Minuten gebraucht und war gegen 16:10 Uhr genervt in dem Parkhaus. Direkt nach Riem wollte ich nicht fahren… Da hätte ich ja quer durch München müssen. Wäre an dem Tag nichts für meine Nerven gewesen (^_-)

Green Day MünchenOkay, *schmunzel* auf der Map ist es dann doch kein so weiter Weg (22 km), aber ich hatte keine Ahnung wegen Parken und so. Also mit der U6 zum Sendlinger Tor. Unterwegs ist Sabine eingestiegen, die sich Mittags ausgiebig informiert hat, wie wir nach Riem kommen. Ich sag nur „Kleines Abenteuer“ (und die Rückfahrt wurde zum Großen…).

Green Day MünchenKurzfassung: 16:20 U6 -> Sendlinger Tor -A> U2 -> Messe West (oder so) -> Haltestelle vom ShuttleBus gesucht -> 17:30 Uhr Olympia-Reitanlage u. Reitstadion Riem erfolgreich erreicht. Dort hieß es noch ein bisschen Wandern, 3x Karten vorzeigen und Platz suchen. Haben uns ins hintere Drittel verzogen. Da war genügend Platz und man hat auf die Bühne gesehen. Die erste Vorgruppe war fast schon fertig. Von ca 18:15 – 19:15 Uhr trat dann Joan Jett auf. Von der Temperatur war es echt angenehm. Habe eigentlich damit gerechnet, das die Sonne stärker herunter brennt.

Green Day München

Eigentlich hab ich nicht damit gerechnet, das Green Day so früh auf die Bühne kommt. Um 19:45 Uhr wurde die Bühne gestürmt und los ging die Party! Die Band ist live echt genial! Super Sound, super Stimme, super Stimmung, super Show! Der Sänger Billie Joe Armstrong hat immer wieder Fans auf die Bühne geholt, manch einer durfte/musste singen. War sehr lustig. Einige Fans bekamen dadurch besondere Erinnerungsfotos (^_-)

Green Day München

Ich hab erstmal etwas gebraucht, bis ich mitgetanzt habe ^_^ Ich muss ja zugeben, ich kenne jetzt nicht so viele Lieder ^_^ Aber die Musik hat einen so mitgerissen, da konnte man nicht stillstehen ‚dance‘ (und seit Lena kann jeder tanzen! (^_-))

Green Day München

Bei einem Lied (Sorry, ich weiß den Namen nicht mehr) waren alle auf der Bühne „verkleidet“. Der Schlagzeuger hatte einen BH an und einen komischen Hut auf *lol* Billie Joe Armstrong meinte dann nur: „We’re Tokio Hotel!“ Sehr mutig *g* Das gab laute „Buh“-Rufe ^^ Damit hat er sich mal keine Freunde gemacht *lach* Aber man kann ihm nicht böse sein. Er hatte auch einigen Gefallen daran, das Publikum so ein bekanntes klassisches Lied summen zu lassen. Ich weiß den Titel nicht und bevor ich mich da blamiere, schweige ich mal *g*

Green Day München - Finale

Green Day München - Bühne explodiert

Das Finale war echt der Hammer! Green Day gab zwei Zugaben und nach genialen, stimmungsvollen 150 Minuten (2 1/2 Stunden -> 22:15 Uhr) war es leider vorbei. Die Pyroshow war auch was fürs Auge ^_^ Am Ende dachte man, die Bühne explodiert. WHOAW!

Leider begann nun der nicht so lustige Teil des Abends. Viele tausend Leute wollten, wie wir, nach hause und das am Besten mit den ShuttleBussen. Zuerst wurden wir links über die Wiese und dann rechts am Zaun lang gelotst, um dann fest zustellen, das doch eigentlich rechts über die Wiese? Egal. Wir standen gequetscht zwischen vielen vielen Menschen, die auch warteten. Und in dieser Menge stand ein Mann, der bei kaum Licht ein Buch gelesen hat. Sabine meinte, das sei normal für Münchner, da sie immer warten müssen, sei es auf Bus oder U-Bahn und da liest man dann halt. Zu unserer Unterhaltung wurde von einem Polizeilautsprecherwagen Musik gespielt. Um 23:30 Uhr durften wir dann endlich in einen ShuttleBus. Mit den U-Bahnen hatten wir Glück, es kam immer gleich eine und um 0:30 Uhr saßen wir im Auto. Um zum Auto zu kommen haben wir insgesamt über 2 Stunden gebraucht und dann nochmal eine Stunde mit dem Auto bis nach hause (Danke ihr Baustellen!).

Green Day München - Sonnenuntergang

Meinung:

Green Day ist eine geniale Live-Band! Liefert eine super Show. Die Musik ist sowieso „geil“. Also was will man mehr dazu sagen.

Das einzige was etwas doof war: Die Leinwände hätte man etwas höher anbringen können. Das Bild war klar und scharf, aber wenn jemand vor einem stand, hat man halt da auch nichts gesehen.

Ich hoffe, ich bekomme irgendwann wieder die Möglichkeit, Green Day live zu sehen. Hoffentlich bald (^_-) Es hat soviel Spaß gemacht. Unbeschreiblich ^_^)

 

PS: Die Fotos habe ich mit meinem Handy (Sony Ericsson) gemacht.

 

  

 

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Verfasst 12. Juni 2010 von Mya in category "Konzerte

Über den Autor

Nerdine,
Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie
Rollenspielerin, Leseratte
Kleine Todesfee ;-)
Herrscherin über eine Schafarmee

1 COMMENTS :

  1. Pingback: Green Day – Revolution Radio Tour in München – DarkElysium

Kommentar verfassen