Dezember 6 2007

Rollenspiel Abenteuer Teil 6

Heute war der 6. Teil unseres DSA-Abenteuers.nDiesmal wurde das Essen nicht vergiftet, aber der Zwerg war noch immer außer Gefecht. Tz! Und auf Alkoholentzug. Immer diese Zwerge, das sie nie wissen, wann sie aufhören müssen.

Wir haben es aber auch ohne ihn geschafft ^_^

Heute haben wir die Stadt -Namen vergessen-  erreicht und die Lose wurden verkauft. Irgendeine Statue lässt genau 12 Tränen fließen und die seien irgendwas besonderes. Zumindest für Alchimisten und so.

Lesen Sie weiter

November 30 2007

Fero Agitare – Biographie eines Dämons

Name: Fero Agitare

Alter: sieht aus wie 24

Herkunft: Da, wo die Meisten von Euch mal hinkommen!

Gesinnung: Von Zeit zu Zeit und von Situation zu Situation, miest ist er aber eher launisch und recht chaotisch, was die Richtung seiner Gesinnung angeht.

Er sagt immer was er denkt!

Fähigkeiten: Waffenloser Kampf; leichte und schwere Nahkampfwaffen; Fliegen, Magie

Details: Fero genoss als Mensch eine hervorragende Ausbildung in waffenloen Kampf und mit leichten Nahkampfwaffen bis Bihänder.

Später als Dämon verfeinerte er seien Technik und übte ein wenig mit schweren Nahkampfwaffen. Er erlernte in der Hölle auch die Kunst der Magie, derer er zwei Formen beherrscht. Offensive und defensive Magie.

Lesen Sie weiter

November 19 2007

1. Entwurf zum DSA Abenteuer

Kapitel 1

Es war nun schon der dritte verregnete Tag in Folge. Morgaine fluchte leise vor sich hin. Ihr Begleiter, dem Zwerg Yorik, schien das Wetter wenig auszumachen. Seit drei Tagen waren sie nun auf dem Rückweg von Havena nach Punin. Natürlich mit Umweg über Gareth. Familienbesuche waren auch immer eine etwas nervige und zeitraubende Angelegenheit. Ab Gareth würde eine Kutsche Morgaine nach Punin bringen. Der bequemere Teil der Reise.

Morgaines dunkelblauer Reisemantel war schon richtig schwer vom Regen.

Lesen Sie weiter

November 15 2007

Rollenspiel Abenteuer Teil 3

Heute war wieder DSA Rollenspielabend angesagt.

Nedim und ich haben uns am Abend vorher schon sehr darauf gefreut. Mit Nedim quassel ich momentan fast jeden Abend ziemlich viel übers Telefon während wir Hellgate London spielen. Gut, das ich eine Festnetz-Flat habe ^_^ Wir haben außerdem festgestellt, das wir soviel, wie wir in den letzten 3 Tagen geredet haben, seit den letzten 2 Jahren gesamt nicht geredet haben 'g' Jetzt müssen wir halt alles nachholen ^_^

 

Nach einem guten Abendessen, Sandwiches von Subway, ging es weiter in unserem Abenteuer. Diesmal waren alle da. Ein Zwerg, zwei Elfen und zwei Menschen. Diesmal haben wir uns nach einem kurzen Ausflug in den Wald von einem Teil, der Bestie. Einer Bestie mit Regeneration. Sehr anstrengend. Vor allem, weil das Vieh dauernd weggelaufen ist und uns die SL (= Spielleitung) dazu ermuntern wollte, doch mal nachzulaufen, aber keiner wollte. Allgemeine Verweigerung. Ob nun die Bestie endgültig tot ist, wissen wir nicht, auf jedenfall tauchte am Ende die Fee auf und sang ein sehr schönes Lied über den gefüllten Baum, in dem wohl die Bestie gefangen war. mehr werden wir vielleicht nächste Woche erfahren. Da gehen wir in den Turm! Das, was die Elfen schon die ganze Zeit machen wollten.

 

Ich hab mir vorgenommen, die Geschichte von unserem DSA Abenteuer aufzuschreiben. Leider hatte ich bis jetzt einfach noch nicht die nötige Ruhe und kreative Phase dafür.

Nun aber ab ins Bett ^_^