Mai 4 2011

Besuch bei IKEA in Eching

Ikea Mai 2011

Nici freute sich schon seit Tagen. Jeden Abend vorm Schlafen sagte sie: „Ich freue mich schon so auf IKEA!“ Ich glaube, das ging über eine Woche so 😉

Auf jeden Fall war es heute soweit. Wir durften beide Mittags heimgehen und gegen 13:00 Uhr ging es dann Richtung Eching zu IKEA. Ich habe mir das Auto von meinem Dad ausgeliehen, falls wir doch etwas größeres oder mehr einkaufen sollten. In einen Audi A4 geht mehr hinein, als in meinen kleinen knuffigen A1 😀

Sagen wir so, wir hätten alles auch in den A1 hinein bekommen 😀 Irgendwie…

Ikea Mai 2011

Etwa 3 Stunden später waren wir durch und die Einkaufswägen voll. Eigentlich wollte ich doch nichts kaufen… Zumindest nicht viel 😀

In meinem Wagen befanden sich: 2x Bettwäsche (in dunkellila!), viele Gästehandtücher, eine Knubbig Tischlampe in lila und mit Schmetterlingen drauf, Kissenbezüge und Kissen, Stoffe und das Wichtigste: Teelichter! *lol*

Wobei, nun kam das Wichtigste für Nici: Hotdogs! Ich hab lieber mal den Schwedenshop geplündert *g* Haferkekse, Schoko-Haferkekse, Zimtschnecken, Blaubeerenmarmelade uvm. Okay, es war nicht mehr 😉

Das Einladen ins Auto war kein Problem. Nici hat nur sehr viel aus Glas gekauft. Eine Salatschüssel, Teekanne und Vase. Die Vase und Kanne nahm sie mit zu sich vor.

Das hieß für mich, gaaaaanz vorsichtig zu fahren. Tue ich sowieso, aber nun noooooch vorsichtiger.

Ikea Mai 2011

Die Rückfahrt war nicht so schön. Viel mehr Verkehr und teilweise ging es auf der linken Spur auch nur mit knapp 100 km/h vorw??rts.

Genau 1,5 km vor der Ausfahrt „Ingolstadt Süd“: Stau! Arghs! Ich bin noch auf die rechte Spur gekommen und da ist auch das Foto entstanden. Manche Leute haben echt Probleme. Ich stand ja schon auf der rechten Spur… Die standen oder besser fuhren einfach auf der Standspur. Bei 50 Autos, die da an uns vorbeifuhren, haben wir aufgehört zu zählen. Und die waren nicht gerade langsam unterwegs. Bis zur Ausfahrt waren es noch knapp 2 km. Scheinbar wissen die nicht, für was eine Standspur da ist… Auf jeden Fall nicht, das man im Falle eines Staus einfach dort weiterfährt. Sollte man eigentlich für Rettungskräfte freihalten (so mal zur Info!). Ich war brav und habe bis zur Ausfahrt durchgehalten.

Und danach passierte dann uns ein kleines Unglück. Ich fuhr auf die Manchinger Straße und dort meinte ein Porsche-Fahrer (der kam da aus dem Porschehändler raus), er müsse mir die Vorfahrt nehmen und ich durfte dann eine Vollbremsung hinlegen, die ein paar Gegenstände im Auto inkl. Nici nicht ganz unbeschadet überlebten… Die Vase hatte einen Sprung und Nici hat sich daran geschnitten. Danke!

So war unser Erlebnistag „IKEA“ *g* Schön und lustig ^^ Und in 4 Wochen geht es wieder hin, den Rest besorgen 😀

Print Friendly

Schlagwörter:

Copyright © 2007-2016. All rights reserved.

Veröffentlicht4. Mai 2011 von Mya in Kategorie "Unterwegs

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

2 COMMENTS :

  1. By Typografix on

    Mit Family Crad von IKEA ist die Vase versichert und kann kostenfrei ersetzt werden und Nici – unbekannterweise – gute Besserung.

    Antworten
    1. By Mya (Beitrag Autor) on

      Die Family Card hab ich ^^ Aber wir kommen erst in 4 Wochen wieder hin und ehrlich gesagt, haben wir die Vase, die 2,95 € gekostet hat, schon entsorgt ^^

      Antworten

Kommentar verfassen